Skip to main content

Der Korpus einer Westerngitarre ist größer als der einer klassischen Gitarre. Besonders zu beachten ist, dass es verschiedene Bauformen gibt, die auch Auswirkung auf den Klang und die Handhabung haben.

Zwei Westerngitarren aneinander lehnend

Die Modelle

Die Bezeichnungen Dreadnought, Grand Auditorium, Auditorium, Parlour und Jumbo stehen für verschiedene Ausführungen der Westerngitarre, die sich in Größe und Material unterscheiden. Allgemein ist jedoch zu beachten, dass Westerngitarren meistens über eine sehr  robuste  Holzverkleidung verfügen, da sie durch die Bespannung mit Stahlsaiten eine verstärkte Stabilität benötigen.  Die Holzdecke ist meistens aus Fichtenholz gefertigt, was der Westerngitarre einen weichen Klang verleiht. Auch gibt es Modelle aus Zedernholz, was wiederum für einen  harten Klang sorgt. Die Qualität des verwendeten Holzes ist für alle Akustikgitarren von großer Bedeutung. Darüber hinaus sollten der Boden und die Seiten aus gutem, solidem Holz angefertigt sein.  Die Westerngitarre ist meistens eine Flattop-Gitarre, das heißt, dass sie eine flache oder leicht gewölbte Decke hat. Neben den verschiedenen Modellvariationen, die für die Größe und Verarbeitung der Westerngitarren verantwortlich sind, gibt es unter der Bezeichnung Cutaway noch eine weite interessante Modifikation.

Westerngitarre mit Venezianischem Cutaway

Westerngitarre mit Venezianischem Cutaway

 

Westerngitarre mit Cutaway

Unter dem sogenannten Cutaway versteht man einen zusätzlichen  Ausschnitt am Korpus einer Gitarre.  Der Cutaway ermöglicht es dem Gitarrenspieler höhere Lagen leichter zu spielen, da die Greifhand diese besser erreichen kann. Darüber hinaus ist er auch visuell interessant und es erinnert im Design an eine  E-Gitarre, die häufig über ein Cutaway verfügen. Es gibt drei verschiedene Cutaway-Designs. Zum einen gibt es den Venezianischen Cutaway. Bei diesem Cutaway-Typ verlaufen die Zargen abgerundet. Des weiteren gibt es den Florentinischen Cutaway bei dem die Zargen spitz zusammenlaufen. Ein Mittel-Typ ist der Maccaferri-Cutaway. Bei diesem Modell verlaufen die Zargen im rechten Winkel zum Hals und sind gerade geformt.

 

 

 

 

Foto 1: Astronoman/shutterstock.com, Foto 2: italianestro/shutterstock.com