Skip to main content

Die Höfner Westerngitarre

Höfner ist ein deutscher Gitarrenhersteller, der seinen Sitz Höfner Westerngitarrein Baiersdorf hat. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1887 durch den Geigen- und Gitarrenbauer Karl Höfner, ursprünglich in der tschechischen Stadt Schönbach (heute Luby). Zwar galten die Instrumente von Höfner bereits kurz nach der Gründung als sehr erfolgreich, schafften den großen Durchbruch jedoch erst im 20. Jahrhundert, als Höfner zum größten Gitarrenhersteller Deutschlands gekürt wurde. Als in den 1920er Jahren die Söhne Karl Höfners, namentlich Josef und Walter, dem Familienunternehmen beitraten, wurde die Produktpalette um einige Gitarrenserien ergänzt. Heute gelten vor allem die Konzert- und Westerngitarren von Höfner als sehr beliebt.

Produktion der Höfner Instrumente

Bei der Produktion der Westerngitarren von Höfner wird sehr genau auf Sorgfalt und Verarbeitung geachtet. Das Unternehmen rückt einige Faktoren – wie etwa Günstigkeit oder Quantität – bewusst in den Hintergrund, um den Fokus gänzlich auf eine präzise Herstellung legen zu können. So ist selbst in anderen Ländern und sogar auf anderen Kontinenten stets bekannt, dass jede Westerngitarre von Höfner eine hervorragende Qualität aufweist.

Für wen eignen sich Höfner Westerngitarren?

Am ehesten eignet sich eine Höfner Westerngitarre für Fortgeschrittene und Profis. Da jede Westerngitarre von Höfner einen beeindruckenden Klangumfang liefert und dazu auch noch einwandfrei verarbeitet ist, sind leider etwas höhere Preise fällig. Für Anfänger gibt es jedoch die Option, Höfner Gitarren aus chinesischer Produktion zu kaufen; Im früheren 21. Jahrhundert ergänzte der Hersteller die deutschen Standorte durch eine chinesische Division, um günstigere Preise zu ermöglichen. Hinsichtlich Spielbarkeit und Klang sind sämtliche Westerngitarren von Höfner jedoch für Anfänger und Profis gleichermaßen geeignet.

Vorteile einer Höfner Westerngitarre

Natürlich steht auch hier die Verarbeitung erneut im Vordergrund. Zu Beginn der Höfner-Produktionen wurden sämtliche Gitarren in reiner Handarbeit gefertigt, was bei einigen Modellen sogar bis heute fortgesetzt wird. Selbst die maschinell hergestellten Gitarren der Höfner-Produktion weisen stets eine einwandfreie Verarbeitung auf, die jede Westerngitarre von Höfner geradezu edel wirken lässt. Da bewusst auf die Wahl der richtigen Hölzer geachtet wird, ist zudem stets ein beeindruckender Klang gegeben.

Nachteile eine Höfner Westerngitarre

Ein klarer Nachteil findet sich bei den in Deutschland gefertigten Modellen am Preis. Für Profis mögen die Beträge im höheren dreistelligen Rahmen zwar beinahe als günstig gelten, während es für Anfänger jedoch meist gar nicht in Frage kommt, eine Gitarre in diesem Preisrahmen zu kaufen. Die Lösung dafür ist der chinesische Produktionsstandort. Hier wird jedoch weniger auf die Wahl der richtigen Hölzer geachtet, weshalb die deutschen Höfner-Westerngitarren klanglich überzeugender sind.