Skip to main content

Die Takamine Westerngitarre

Ovation OV 2078TX-5

663,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Sigma SDR-28H

799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Sigma JRC-40E Fishman Presys

699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Washburn EA12

281,81 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen

Takamine ist ein japanischer Hersteller von hochwertigenTakamine Westerngitarre Musikinstrumenten, der im Jahre 1962 als Takamine Gakki Seisakujo gegründet wurde. Verantwortlich dafür waren einige Hobby-Gitarranbauer, welche das nach einem nahegelegenen Berg benannte Unternehmen ursprünglich für Freizeit-Projekte nutzen wollten. Ergänzt wurde die Gruppe jedoch im Jahre 1968 durch Profi-Konstrukteur Mass Hirade, welcher die Herstellung von qualitativen, ausgereiften Gitarren ankurbelte. Hauptsächlich handelt es sich dabei um akustische Gitarren, wie etwa Modelle im Westernstil.

Thematik der Produktion bei Takamine

Im Mittelpunkt stehen zweifellos Westerngitarren von Takamine. Verwendet werden bei der Produktion sorgfältig ausgesuchte Hölzer, welche von langjährig erfahrenen Arbeitern zu einer Gitarre geformt werden. Auch trug Takamine maßgeblich zur Entwicklung des Tonabnehmers bei: In den frühen 70er Jahren experimente der Konzern viel mit Piezo-Systemen, ehe nur wenige Jahre später das CoolTube-Pickup von Takamine erfunden wurde. Nicht ohne Grund gilt der Hersteller daher als Pionier der elektro-akustischen Gitarren.

Beliebte Modelle von Takamine

Als eine sehr beliebte Takamine Westerngitarre gilt die Takamine GD10 NS. Diese kombiniert – ebenso wie die gesamte GD-Reihe – die typische Hochwertigkeit des Herstellers mit einem besonders Anfänger-freundlichen Preis. Als Gitarre des Premium-Segments bietet Takamine die EF-261 SAN FX-Artist an. Bei dieser elektro-akustischen Westerngitarre wurden äußerst massive Hölzer verwendet, welche in einer einzigartigen Farbkombination lackiert wurden. Dank des schlichten Korpus und der einfachen Dot-Inlays wirkt das Modell dennoch sehr zeitlos. Großen Erfolg konnte außerdem die Takamine Pro P3DC-12 einspielen. Diese Westerngitarre von Takamine weist 12 Saiten auf und bietet dadurch einen besonders großen Klangumfang. Dennoch ist sie sehr leicht zu spielen und wirkt durch einen naturbelassenen Korpus und sehr schmale Inlays recht zeitlos und schlicht.

Baton Rouge AR11S/D

239,00 € 249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
YAMAHA JR1 3/4 – GIG BAG

149,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Taylor 254ce Deluxe

1.499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Epiphone AJ-100CE

169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen

Vorteile einer Takamine Westerngitarre

Als offensichtlicher Vorteil gilt die hohe Vertretenheit in allen Preiskategorien. So sind beispielsweise Modelle der GD-Serie schon zu sehr niedrigen, Anfänger-freundlichen Preisen erhältlich, während es auch die ein oder andere Westerngitarre von Takamine im Premium-Segment gibt. Außerdem trägt das Unternehmen weltweit einen großen Ruf: Berühmte Gitarristen wie Bruce Springsten, Jon Bon Jovi oder Glenn Frey verlassen sich bereits seit Jahrzehnten auf die Westerngitarren von Takamine.

Nachteile einer Takamine Westerngitarre

Ein nennenswerter Nachteil ist bei Takamine die Verarbeitung. Zwar gelten die etwas teureren Gitarren des Herstellers als dementsprechend hochwertig; Dafür wird bei günstigeren Modellen jedoch stellenweise auf Sorgfalt verzichtet, um eher zum Kauf eines teureren Modells anzuregen. Während unbedeutende Mängel einem Anfänger nichts ausmachen dürften, kann dies ein Minuspunkt für Profis sein. Die Fangemeinde beschreibt diese Mängel zudem als eher minimal, da sie nicht bei jedem Exemplar auftreten. In jedem Fall sollte eine Takamine Gitarre vor dem Kauf also inspiziert werden – sofern sie in Ordnung ist, kann dabei jedoch nicht großartig viel falsch gemacht werden.

CORT SFXCED-NS SFX

409,63 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Gibson J-15

1.282,94 € 1.599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
TAKAMINE GD30

306,63 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen