Yamaha Westerngitarren

Die Yamaha Corporation ist ein japanisches Großunternehmen und  besteht schon seit 1887. Unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH produzieren sie auch verschiedenste Musikinstrumente. Auf dem Gebiet der Westerngitarren ist Yamaha breit aufgestellt und bietet diverse Modelle an.

Westerngitarren vom Hersteller Yamaha im Überblick

Yamaha CX 40 Akustik Konzertgitarre mit Tonabnehmer
Preis: € 149,00 Details bei Amazon.de* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
YAMAHA Elektroakustische Gitarre CPX600RTB
Preis: € 358,80 Details bei Amazon.de* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Yamaha FS 820 NT Natural
Preis: € 412,80 Details bei Amazon.de* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Yamaha GAPXT2DRB Elektro-Akustische Gitarre
Preis: € 249,00 Details bei Amazon.de* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 12. Juni 2021 um 07:08. Preise können sich geändert haben. Wir verdienen Provisionen bei qualifizierten Käufen über unsere Werbelinks im Rahmen von Affiliate Partnerschaften mit Amazon.de, eBay.de, awin, adcell und anderen.

Gitarrenmodelle von Yamaha

Yamaha bietet verschiedene Baureihen an, die sich in Größe, Verarbeitung, und letztendlich auch Preis, unterscheiden. Die Baureihe LL zeichnet sich durch einen klassischen Jumbo-Korpus aus, die Westerngitarren der LS-Reihe haben dagegen einer eher kleineren Korpus. Die Modelle der Reihe LJ verfügen über einen mittelgroßen Jumbo-Korpus und die Reihe FS bietet Westerngitarren im Folk-Stil an, die einen kleinen Korpus haben.  Neben dem Korpus sind auch bestimmte Features interessant, die die FG-Serie zum Beispiel  mit dem NC-Beck-Block bietet. Die  F-Serie bietet dagegen eher weniger Zubehör und richtet sich mit ihrem günstigen Preis und klassischer Ausstattung an Anfänger.

Das günstigste Modell: Die Yamaha F370

Zuletzt aktualisiert am 12. Juni 2021 um 07:13. Preise können sich geändert haben. Wir verdienen Provisionen bei qualifizierten Käufen über unsere Werbelinks im Rahmen von Affiliate Partnerschaften mit Amazon.de, eBay.de, awin, adcell und anderen.

Mit der F-Baureihe bietet Yamaha Westerngitarren an, die schon ab einem Preis von 138 Euro zu erwerben sind. Die Dreadnought Gitarre der F-Reihe ist ein Klassiker mit gut verarbeiteter Fichtendecke und kann für Anfänger empfohlen werden. Der eher schmale Korpus erleichtert das Erlernen der ersten Akkorde. Der Korpus aus Fichte und Meranti-Holz klingt klar und lebendig.

Mit der F-Serie bietet Yamaha klassische Dreadnought-Westerngitarren für den kleineren Geldbeutel an. Der neuste Zugang unter den Westerngitarren ist die Yamaha F370. Mit ihrem Preis von 165 Euro und einer hohen Zufriedenheit unter den Benutzern unterstützt sie Yamahas Vorreiterrolle auf dem Gitarrenmarkt.

Material:

  • Decke: Fichte
  • Hals: Nato
  • Griffbrett und Brücke: Palisander
  • Boden und Zargen: Nato

Bauart:

  • Korpusform: Dreadnought
  • Farbe: Schwarz, Natural oder Tobacco Brown Sunburst
  • Saiten: 6

Die Yamaha F370 liegt gut in der Hand und wirkt hochwertig verarbeitet. Das erste Stimmen gestaltet sich schnell und einfach. Der Klang ist stark und eignet sich zum Solo-Spiel, aber auch zum kräftigen Spiel in der Gruppe.

  • Gute Verarbeitung
  • Klarer, starker Klang
  • Liegt gut in der Hand
  • Günstiger Preis
  • Kein zweiter Knopf für den Gitarrengurt zur Befestigung
  • Kein Cutaway

Der japanische Hersteller Yamaha ist allseits bekannt für qualitativ hochwertige Musikinstrumente. Dazu gehören vor allem auch Westerngitarren. Mit der Yamaha F370 hat diese Marke nun eine herausragende Akustikgitarre im Western-Design im Angebot, die sich vor allem an ambitionierte und anspruchsvolle Einsteiger richtet.

Das tolle Design, die sehr gute Ausstattung und die gute Verarbeitung machen Lust auf mehr – in unserem Gitarren Test hat die Redaktion dieses Musikinstrument genauer unter die Lupe genommen und zeigt, wie gut sich die Yamaha F370 im Test wirklich schlägt.

Die Yamaha F370 ist eine klassische Dreadnought Gitarre, was man sofort am voluminösen Korpus, den leicht abfallenden Schultern und der minimalen Tailierung des Körpers erkennen kann. Das schwarze Design harmoniert perfekt mit der Schlagfläche aus Kunststoff, die im Naturharz-Design gehalten ist.

Die Chrom-Mechaniken fügen sich optisch perfekt in das Bild der Gitarre ein, auch ansonsten ist das Design der F370 von Yamaha ausgesprochen ästhetisch. Die 4/4 Gitarre richtet sich an ausgewachsene Gitarristen, die 21 Bünde können jedoch auch von kleineren Händen dank der für Westerngitarren typischen Sattelbreite von 43 mm optimal bespielt werden.

Etwaiges Zubehör wird bei dieser Akustikgitarre nicht mitgeliefert – das muss bei diesem Preis aber auch gar nicht zwingend sein. Das Gewicht von mehr als 2 Kg ist zwar relativ hoch, für eine Dreadnought Westerngitarre hält es sich aber noch im Rahmen.

Die Decke besteht aus afrikanischem Fichtenholz, während Boden, Zargen und Hals aus Natoholz bestehen. Wie man es von Akustikgitarren in dieser Preis- und Leistungsklasse gewohnt ist, besteht das Griffbrett aus Palisander. Die Mensur beträgt 634 mm, was in Anbetracht der Bauform üblich erscheinen dürfte.

Satter Klang und angenehmer Sound

Die Stahlsaiten auf der Gitarre versprechen bereits einen knackigen und präzisen Klang, wie man ihn von einer Dreadnought Westerngitarre kennt. Wer höchste Anforderungen an die Soundqualität stellt, sollte im Ideallfall die Saiten wechseln, das ist jedoch nicht zwingend nötig. Ansonsten ist der Klang sehr voluminös und überraschend klar, auch die Lautstärke hat sich in unserem Yamaha F370 Test sehr positiv gezeigt.

Die Spielbarkeit der Gitarre ist ausgezeichnet. Nicht nur das Design, sondern auch die Bauform ist sehr gut. Die Mechaniken am Kopf der Gitarre lassen sich sehr leicht bedienen und dank der Schlagfläche unter dem Schallloch sind auch Beschädigungen an der Decke nicht nötig. Alles in allem ist der Klang bei der Yamaha F370 Westerngitarre ausgezeichnet.

Als Ergebnis lässt sich festhalten, dass die Yamaha F370 sicher zu den besten Dreadnought Westerngitarren für Einsteiger und Fortgeschrittene zählt. Das Design ist stimmig, der Sound ist außergewöhnlich gut und auch die Spielbarkeit, sowie die Verarbeitung sind exzellent. Das magere Zubehör ist kein wirklicher Makel, wenn man sich den Preis für diese Akustikgitarre vor Augen führt.

In der Praxis sollte man sich im besten Falle zur Gitarre noch eine Gitarrentasche oder einen Gitarrenständer mit dazu bestellen, um von Anfang an optimal spielen zu können. Ein Stimmgerät, sowie das eine oder andere Plektrum gehören zum Pflichtprogramm. Ansonsten ist diese Gitarre wirklich hervorragend – die klare Empfehlung unserer Redaktion für Dreadnought Westerngitarren.