Skip to main content

Ernie Ball Saiten

Die Ernie Ball Incorporation (besser bekannt schlichtweg als Ernie Ball SaitenErnie Ball) ist ein US-amerikanischer Hersteller von Gitarrensaiten. Gegründet wurde das Unternehmen durch den gleichzeitigen Namensgeber Roland Sherwood Ernie Ball. Ursprünglich startete Ball mit einem kleinen Musikgeschäft in Tarzana, Kalifornien im Jahre 1958. Nach wenigen Jahren gelangte der Unternehmer dann beinahe wie durch Zufall in das Geschäft der Gitarrensaiten. Nur kurze Zeit später konnte er sich einen Namen machen und expandierte: Die eigentliche Ernie Ball Incorporation – wie sie heute bekannt ist – war geboren.

Besonderheiten der Produktion bei Ernie Ball

Produziert werden von Ernie Ball Saiten für E- und Westerngitarren, sowie für Bässe. Die Saiten für Westerngitarren gelten dabei als besonders einzigartig: schon bei den ersten gespielten Tönen fällt der ungewöhnlich starke Klang auf. Ernie Ball Saiten sind stets durchsetzungsfähig und kräftig, ohne dabei kratzend zu klingen. Abhängig von der gewählten Stärke sind Höhen dabei ebenso präsent wie Mitten und Tiefen. Wer letzteres bevorzugt, sollte seine Westerngitarre mit Aluminium Saiten von Ernie Ball beziehen. Dabei handelt es sich zwar technisch gesehen um Stahlsaiten – diese sind jedoch mit einer Aluminium-Umwicklung ausgestattet, was für besonders ausgeprägte Tiefen sorgt, ohne dabei auf Klarheit und Durchsetzungsvermögen zu verzichten. Wer hingegen einen obertonreichen Sound bevorzugt, dem seien die Ernie Ball Earthwood Saiten ans Herz gelegt. Dabei handelt es sich um Bronze-Saiten für Westerngitarren, welche mit 80% Kupfer und 20% Zink legiert sind. Dies sorgt für einen besonders brillanten, krispen Klang und garantiert zudem eine hervorragende Bespielbarkeit. Verfügbar sind die Earthwood-Sätze von Ernie Ball zudem als Phosphor-Saiten, sowie als Zusammensetzungen aus Bronze und Phosphor. Ergänzt wird die große Auswahl der Saiten durch die Everlast-Sätze. Diese sind auf eine enorme Langlebigkeit ausgelegt, was dem Hersteller durchaus gelingt. Diese sind mit einer speziellen Zusammensetzung beschichtet, welche es verhindert, dass die Saiten mit der Zeit verdumpfen. Sofern auf einer Westerngitarre mit hochwertiger Brücke und qualitativen Mechaniken aufgespannt, behalten die Everlast-Saiten von Ernie Ball zudem stets ihre Tonlage bei. Sinnvoll ist das vor allem für Gitarristen, die viel reisen, da so nicht immer Zeit zum Stimmen der Gitarre bleibt.

Wo sind Ernie Ball Saiten vertreten?

Ernie Ball SaitenIn den letzten Jahrzehnten erlebten die Ernie Ball Saiten einen großen Durchbruch und konnten sich immer mehr verkaufen. Inzwischen werden sie auf den E- und Westerngitarren zahlreicher großer Bands gespielt. Dazu gehören unter anderem Led Zeppelin, Eagles, Phantom Planet, Nickelback, sowie der weltweit berühmte „Gitarren-Gott“ Eric Clapton. Vertreten sind Ernie Ball Saiten daher sowohl in Studios, als auch auf Bühnen oder in Proberäumen. Aufgrund der ansprechenden Preiswertigkeit ist es jedoch auch Hobby-Gitarristen möglich, die empfehlenswerten Saiten des Herstellers zu spielen.