Skip to main content

Gibt es spezielle Westerngitarren für Kinder?

Westerngitarren für Kinder

spezielle Westerngitarren für Kinder

Die Frage nach speziellen Westerngitarren für Kinder stellt sich bald, wenn ein Kind sich wünscht, solch ein Instrument zu spielen. Soll dem Kind ermöglicht werden, das Spielen zu erlernen, steht man bald vor einer riesigen Auswahl an Kindergitarren.

Die Auswahl einer passenden Gitarre aus vielen Westerngitarren für Kinder

Zunächst einmal lässt sich sagen, dass Gitarren in vielen verschiedenen Größen erhältlich sind. Grob kann man sagen, dass die Gitarrengrößen 1/8 bis 1/2 für Kinder geeignet sind. Aber auch das Volumen der Gitarrenhälse, Griffbretter und die Saiten-Lage variieren und sollten es dem Kind möglichst leicht machen, die Gitarre zu spielen. Altersangaben eignen sich daher nur grob für die Auswahl eines Instruments. Entscheidend ist, dass die Gitarre zur Körper-, Arm- und Handgröße des Kindes passt. Daher ist es am besten, das Kind verschiedene Gitarren ausprobieren zu lassen – in verschiedenen Größen und von verschiedenen Herstellern. In Musikgeschäften oder -abteilungen von Kaufhäusern können Gitarren meist unkompliziert und unverbindlich getestet werden. Da kann auch der Klang „live“ getestet werden, der für die Motivation zu üben eine entscheidende Rolle spielt. Ansonsten können auch Gitarrenpädagogen bei der Auswahl einer passenden Gitarre helfen. Sie beraten, welche Gitarre am besten zu dem Stil passt, der im Unterricht hauptsächlich gespielt wird.

Das neue Musikinstrument kaufen oder leihen?

Möchte man erst einmal ausprobieren, ob das Kind auch längerfristig Interesse am Spielen hat, lohnt es sich für den Anfang ein Instrument zu leihen. Viele Musikschulen bieten Westerngitarren für Kinderdiesen Service an. Aber auch bei einigen Musikgeschäften und bei Firmen, die auf das Verleihen von Instrumenten spezialisiert sind, können Westerngitarren geliehen werden. Wer möglichst günstig kaufen möchte, sollte reduzierte Ausstellungsinstrumente oder Secondhandgitarren in Betracht ziehen. Bei sehr günstigen Einsteigermodellen sollte ganz besonders auf Qualität geachtet werden. Ansonsten kann kaum unterschieden werden, ob ein schönerer Klang durch Üben überhaupt erreichbar ist. Soll die Gitarre später eventuell wieder verkauft werden, bietet sich ein neutrales Design an. Dafür kann das Zubehör dann dem aktuellen Geschmack des Kindes angepasst werden. Ab einer 3/4-Größe lohnt sich der Kauf meist, da sie oft noch lange gespielt und später als Reisegitarre genutzt werden kann.

Spielspaß und Lernerfolge

Vor allem sollte Zeit in die Auswahl einer individuell passenden Gitarre investiert werden. So wird die beste Grundlage für Lernerfolge und langfristige Freude am Gitarrenspiel gelegt. Der Weg bis hin zur Entscheidung für DIE Westerngitarre ist für Kinder meist schon ein tolles Erlebnis!



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!