Skip to main content

Ist es schwierig das Spielen einer Westerngitarre zu erlernen?

Ist es schwierig das Spielen einer Westerngitarre zu erlernen?

Ist es schwierig das Spielen einer Westerngitarre zu erlernen?

Sie fragen sich, ob es schwierig das Spielen einer Westerngitarre zu erlernen? Nunja, fangen wir ersteinmal ganz allgemein an. Jedes Saiteninstrument hat seine speziellen Eigenschaften. Bei dem Einen liegen die Saiten sehr dicht beieinander und die Bünde erscheinen fast schon winzig, die Anderen, denken wir an einen Bass, besitzen Saiten von beträchtlichem Umfang. Grundsätzlich aber ist der Schwierigkeitsgrad des Erlernens der Spieltechniken der Gleiche, egal ob Banjo, Mandoline oder Westerngitarre. Und das besonders Schöne daran ist: wer sich auf einem Saiteninstrument auskennt und über ein Mindestmaß an Fingergeschicklichkeit verfügt, hat wenig Probleme, diese Fähigkeiten auch auf anderen Saiteninstrumenten umzusetzen.

Die Eigenschaften der Westerngitarre

Die Westerngitarre ist zunächst einmal ein so genanntes Schlaginstrument, will heißen: im Gegensatz zur Konzertgitarre, auf der man in der Regel die Saiten nur zupft, werden hier ganze Akkorde angerissen. Sie eignet sich also hervorragend als Begleitinstrument. Darüber hinaus werden auch Pickings gespielt, also Akkorde in einzelne Töne zerlegt. Für beide Techniken wird ein kleines Kunststoffplättchen, ein Plektron benutzt. Auch klassische Zupftechniken sind auf der Westerngitarre möglich. Hierzu muss man allerdings wissen, dass klassische Gitarristen mit angepfeilten Fingernägeln spielen, also der Fingernagel die Saite anreißt, um so einen klaren und brillanten Ton zu erzeugen. Auf den Stahlseiten einer Westerngitarre jedoch werden die Nägel recht schnell in Mitleidenschaft gezogen. Für diese Technik gibt es metallische Aufsätze, die über die Fingerkuppen gezogen werden. Ein sauberes Spiel damit ist allerdings nur mit beträchtlichen Mühen zu erlernen. Zudem wird die Gitarre auch als Soloinstrument genutzt.

Ist es schwierig das Spielen einer Westerngitarre zu erlernen? Zuerst die Grundtechniken!

Ist es schwierig das Spielen einer Westerngitarre zu erlernen?

Ist es schwierig das Spielen einer Westerngitarre zu erlernen?

Beginnen sollte ein angehender Gitarrist mit den Grundakkorden in C-Dur, diese sind am einfachsten zu erlernen. Da unsere Finger steifer und ungeschickter sind, als man vermutet, sollte aber schon ein wenig Geduld aufgebracht werden. Die neuen Bewegungsabläufe sind ungewohnt, doch bei regelmäßigem Training werden die Finger recht schnell geschmeidiger. Nun kann man auch schon die ersten Lieder nachspielen und mit Gesang begleiten oder eigene Songs komponieren.
Plektrons gibt es in verschiedenen Härtegraden. Welches genutzt wird, ist eine Frage der Handtechnik. Durch seine Nachgiebigkeit gleitet ein weiches Plektron gut über die Saiten, erzeugt aber beim Solospiel keine besonders lauten Einzeltöne. Dieses funktioniert besser mit einem harten Plektron, das jedoch beim Akkordspiel eine stärkere Bewegung der Hand erfordert. Die beste Stärke für das Plektron muss jeder selbst herausfinden.
Zugleich mit dem Einstudieren der Akkorde darf sich auch an Pickings und Solospiel versucht werden. Für Letzteres sind ein paar Grundkenntnisse in der Musiktheorie notwendig, um die Töne der Tonleiter den Saiten und Bünden zuzuordnen. Es gibt zwar technische Vorgaben, doch jeder findet seinen eigenen Stil.



Ähnliche Beiträge