Skip to main content

Wieviel muss für die erste Westerngitarre investiert werden?

Wieviel muss für die erste Westerngitarre investiert werden? Entscheidend bei der Anschaffung der ersten Westerngitarre sind zunächst der Klang und die Bespielbarkeit, zweitrangig sollte sein, wieviel für die erste Westerngitarre investiert werden muss. Von der reinen Optik sollte man sich nicht blenden lassen, auch wenn sie für jeden Gitarristen natürlich eine große Rolle spielt. Die Verarbeitung und die Qualität der Mechanik sind auch bei günstigen Westerngitarren meist akzeptabel, mitunter sogar recht gut. Angeboten von Discountern sollte man jedoch skeptisch begegnen. Diese Gitarren sind zumeist Massenproduktionen von geringerer Qualität und tendieren nicht selten in Richtung Spielzeug. Der Fachhandel ist hier schon die bessere Anlaufstelle.

Spaß am Spiel steht vor wieviel für die erste Westerngitarre investiert werden muss

Musizieren soll zunächst erst einmal Freude bereiten. Hierfür gibt es Wieviel muss für die erste Westerngitarre investiert werden? zwei Voraussetzungen. Zum Einen: der Klang der Westerngitarre muss mir gefallen. Egal, ob brillant klar oder mit melancholisch starken Mitten oder gar mit stark ausgeprägten Bässen, das eigene Empfinden steht hier im Vordergrund und entscheidet, ob wir das Instrument gerne in die Hand nehmen, um darauf zu spielen. Zum Anderen: eine gute Bespielbarkeit. Entscheidend ist hier der Abstand der Saiten vom Hals, der sich die Bünde aufwärts weiterhin vergrößert. Je höher man also greift, desto schwieriger wird das kontrollierte Herunterdrücken der Saiten auf den Gitarrenhals. Als Maßstab darf hier der zwölfte Bund gelten, um über eine gute Bespielbarkeit, auch in hohen Lagen, Auskunft zu geben.

Welche Westerngitarre ist die Richtige für mich?

Das Interesse am Musizieren kann mit genannten Voraussetzungen gefördert werden, doch darf man auch nicht außer Acht lassen, das neue Fähigkeiten erlernt werden. Fortschritte lassen sich nur durch regelmäßige Übung und mitunter nur in kleinen Schritten erzielen. So mancher wirft dann schon mal das Handtuch, wenn es nicht so richtig weitergeht. Deshalb sollte bei der Erstanschaffung nicht zu hoch gegriffen werden. Die Premium-Gitarre für eine berufliche oder semiprofessionelle Ausrichtung kann dann ja immer noch kommen. In großen Geschäften des Fachhandels sind gut verarbeitete Westerngitarren für Einsteiger im Bereich zwischen 150 und 200 Euro zu erhalten. Es hält sich also im Rahmen, wieviel für die erste Westerngitarre investiert werden muss. Vergessen werden aber sollte auch nicht: mit einer höheren manuellen Geschicklichkeit und einem mehr an Erfahrung bieten sich auch immer neue Möglichkeiten des Musizierens. Wer es also ernst meint und das Training nicht scheut, darf auch ein wenig mehr investieren.



Ähnliche Beiträge